Vorauslöschfahrzeug VLF

LF16/12 (2-44-1) Gelnhausen-West  LF16/12 (2-44-1) Gelnhausen-West

Vorauslöschfahrzeuge sind kleine, wendige Löschfahrzeuge die überwiegend bei Berufsfeuerwehren zum Einsatz kommen. So wurde auch dieses Fahrzeug zunächst bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt a. M. eingesetzt bevor es nach Gelnhausen-Meerholz kam. Es bieten Platz für eine Löschstaffel (1 Fahrzeugführer und 5 Besatzungsmitglieder) und führt Einsatzgeräte zur Brandbekämpfung genauso wie für einfache technische Hilfeleistungen mit. Eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe mit Hochdruck und ein Löschwasserbehälter komplettieren die Ausstattung.

Fahrgestell: Daimler-Benz 1124 F 30.9
Motor: 240 PS / 6 Zylinder Diesel-Reihenmotor
Antriebsart: Straße, 4 Gang Automatik
Zulässige Gesamtmasse: 11 Tonnen
Aufbau: Ziegler
Feuerlöschkreiselpumpe: FP 24/8-1 HH, 2400 l/min bei 8 bar
Hochdruck: 300 l/min bei 40 bar
Löschmittelbehälter: 1200 Liter Wasser
Tragbarer Stromerzeuger: 8 kVA
Hydraulisches Rettungsgerät: Motorbetriebenes Kombischneid- und
spreitzgerät SPS 400 sowie Rettungszylinder
Zusatzbeladung: Sprungretter, 120 l Schaummitteltank
Baujahr: 1994, seit 2006 in GN in Dienst
Funkrufname: Florian Gelnhausen 2-20-1
Kennzeichen: MKK - 2124
Lackierung: Weiß / Leuchtrot

 

Fahrzeugauswahl:

 

 

© feuerwehr-gelnhausen-west.de